Weltgebetstag

Die Idee des WeltgebetstagsLogo des Weltgebetstags, das Copyright liegt beim Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …
… und verbindet Frauen in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander!

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen.

Auch in Ketsch wird der Weltgebetstag jedes Jahr in ökumenischer Verbundenheit gefeiert: Am 1. Freitag im März um 18.30 Uhr. Der Gottesdienst findet abwechselnd im (evangelischen) Haus der Begegnung und im (katholischen) Pfarrheim statt.
Vorbereitet wird der Weltgebetstagsgottesdienst von einem generationenübergreifenden Team von Frauen. Auch KonfirmandInnen wirken beim Gottesdienst mit.
Jedes Jahr ist ein anderes Land Thema des ökumenischen Weltgebetstags. Das Besondere der Weltgebetstagsgottesdienste sind daher die landestypischen Melodien, die farbenfrohen Bilder, der Einblick in das Leben von Frauen in anderen Ländern sowie das weltweite Gebet. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, den Abend bei landestypischen Cocktails und Fingerfood gemeinsam ausklingen zu lassen.

Ansprechpartnerin ist Gemeindediakonin Carmen Debatin:
Zu den Kontaktdaten und zum Kontaktformular

 Der Weltgebetstag 2018: Surinam

Freitag, 2. März 2018 um 18.30 Uhr im Haus der Begegnung neben der evang. Kirche Ketsch. Im Anschluss gibt es landestypische Cockatils und Fingerfood.

Banner Weltgebetstag 2018

 

 

Der Weltgebetstag 2017: Philippinen