Teens on Tour

Teens on Tour - Logo

Ab Sommer 2018 startet ein neues Projekt in unserer Kirchengemeinde: Teens on Tour! für Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren!
Viermal im Jahr gehen wir on Tour: Mal machen wir einen Ausflug, mal bleiben wir in Ketsch, mal wird es actionreich, mal kreativ, mal sportlich, mal lecker… auf jeden Fall immer anders, immer cool!

Und hier gehen wir on Tour:

Samstag,
01. Dez. 2018

(10.00 bis 14.00 Uhr):
„Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen!“ (Lk 2,12) wir backen und naschen leckere Plätzchen
Samstag,
09. März 2019

(voraussichtl.. 15.00 bis 19.00 Uhr)
„Sieh‘ gen Himmel und zähle die Sterne!“ (1. Mose 15,5) wir gehen ins Planetarium nach Mannheim
Samstag,
18. MaI 2019
(voraussichtl.h 10.00 bis 16.00 Uhr)

„Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der HERR allein lenkt seinen Schritt.“ (Sprüche 16,9)

wir machen eine Fahrradtour
Samstag, 12. Oktober 2019 (voraussichtl. 20.00 Uhr)
auf Sonntag, 13. Oktober 2019 (voruassichtl. 9.30 Uhr)

„Wohl denen, die in deinem Hause wohnen“ (Psalm 84,5)

wir übernachten in der Kirche

Jedes Teens on Tour!-Event beginnt mit einer Mini-Andacht in der Johanneskirche, anschließend geht es gemeinsam los! Je nach Programm beginnen wir vormittags und enden am (Nach-)Mittag.
Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, findet Teens on Tour! trotzdem zum angegebenen Zeitraum statt. Wir haben immer eine Schlecht-Wetter-Alternative parat!

Die Teilnahme an Teens on Tour! ist kostenlos. Trotzdem kostet das Projekt Geld. Daher steht zu Beginn eines jeden Teens on Tour!-Events eine Spendenbox im Eingangsbereich der Johanneskirche bereit. Hier kannst du einwerfen, was Du und Deine Eltern dafür geben wollt und könnt.

Das Anmeldeformular kann hier (pdf-Datei 186 KB) heruntergeladen werden. Ausgefüllt kann das Formular per Post oder per Mail an das Evangelische Pfarramt geschickt werden. Anmeldeschluss ist jeweils 10 Tage vor dem Veranstaltungstag.

Für mehr Informationen oder bei Fragen steht Gemeindediakonin Carmen Eva Debatin gerne zur Verfügung.

 

Bericht von "Teens on Tour" am Samstag, 23. Juni 2018:

Das neue Projekt „Teens on Tour!“ ist im Juni erfolgreich gestartet!

 Am Samstag, 23. Juni 2018 trafen sich 23 Teenager im Alter zwischen 10 und 13 Jahren um 10.00 Uhr in der Johanneskirche zu einer kleinen Andacht. In dieser wurde das Tagesmotto „…und kletterte auf einen Maulbeerfeigenbaum“ ausgelegt: Der kleine Zöllner Zachäus kletterte auf einen Maulbeerfeigenbaum, um Jesus zu sehen. Von oben aus hatte er eine andere, eine weitere (Aus-) Sicht auf das Geschehen. Auch die Teens sollten an diesem Tag eine andere Sicht als vom Boden aus bekommen. - So hatte es sich das „Teens on Tour!“-Team überlegt. Hierzu gehören Julia Drees, Bettina Kesselring, Celina Rebholz, Marie Schäfer, Ciara Schubert und Tanja Schweizer sowie Gemeindediakonin Carmen Debatin.Gruppenfoto

Musikalisch wurde die Andacht von Elias Drozd (Schlagwerk), Gabriel Noeske (E-Bass) und Carmen Debatin (Klavier) mitgestaltet – denn natürlich wurde auch gemeinsam gesungen und gebetet. Nach dem gemeinsam gesprochenen Reisesegen fuhr die Gruppe mit mehreren Kleinbussen nach Speyer in den Kletterwald. Dort wurde den Teens und ihren Begleiterinnen die Klettergürtel umgeschnallt. Nach einer kurzen Sicherheits-Einweisung und einem beaufsichtigten Probe-Klettern, ging es dann so richtig los: Mehrere Kletter-Parcours mit unterschiedlichen Längen, Höhen und Schwierigkeitsgraden warteten auf uns: Hohe Leitern, Kletterwände, Seilrutschen, Hängebrücken und andere Elemente wurden erklommen bzw. überquert. Einige Teens erklommen Kletterelemente mühelos und zügig. Andere gingen vorsichtiger heran, trauten sich aber nach und nach mehr, Zum Schluss staunten sie, wie gut sie die unterschiedlichen Herausforderungen gemeistert haben.

Zwischendrin gönnten sie sich ein Eis oder verschnauften in der Sonne – aber natürlich nicht lange, denn die vier Stunden wollten gut genutzt werden!

Gegen 16 Uhr kehrten die Ausflügler nach Ketsch zurück. Auf dem Kirchhof stellten sie sich in einen Segenskreis, um Gott um seinen Segen für die kommende Woche zu bitten. Anschließend gingen die Teens fröhlich nach Hause.

Einige der Teilnehmenden kündigten bereits ihr Kommen beim nächsten „Teens on Tour!“-Treffen an.


(Carmen Debatin)